Der „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ des BMWi orientiert sich thematisch an der „Digitalen Agenda“ der Bundesregierung. Im Mittelpunkt stehen deshalb Themen wie Industrie 4.0, Smart Services, Kultur- und Kreativwirtschaft oder auch Digitalisierungskonzepte in Bereichen wie Bildung, Gesundheit und Logistik. Der Gründerwettbewerb ist offen für alle innovativen Konzepte aus der Informations- und Kommunikationstechnik. Teams, die ihr Gründungskonzept, basierend auf einer innovativen Idee, zum Gründerwettbewerb einreichen, haben die Chance, einen Geldpreis sowie Beratung und weitere Unterstützung zur Realisierung ihrer Gründungsidee zu erhalten.

Die VDI/VDE Innovation + Technik führt den „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ im Auftrag des BMWi durch, von der Ansprache von potentiellen Teilnehmern über die Entscheidungsvorbereitung bei der Auswahl der Preisträger, Coaching und Qualifizierung für die Preisträger sowie Netzwerkbildung, bis zur Vorbereitung und Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen (Preisverleihungen, Netzwerktreffen, Kongress „Junge IKT-Wirtschaft“).