Logo beauftragt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Im Zeitalter von Internet und Digitalisierung ändern sich nicht nur Lehre und Forschung, sondern auch die Hochschulen selbst. Die damit verbundenen Erwartungen  sind hoch: Die Nutzung technischer Innovationen ermöglicht neue Lehr-Lern-Konzepte und Organisationsformen für eine „Lehre 4.0“.

So experimentiert das Gros der Hochschulen mit neuen, durch die Digitalisierung möglich gewordenen Formen des Lehrens, Lernens und Prüfens.
Die begleitende Forschung zu diesen aktuellen Ansätzen und Formaten kann für Politik und Praxis hilfreiches Gestaltungswissen generieren. Dies ist die übergeordnete Zielsetzung der Förderaktivitäten im neuen Forschungsfeld „Digitale Hochschulbildung“, das im Förderschwerpunkt „Wissenschafts- und Hochschulforschung“ des Bundesbildungsministeriums etabliert wurde.

Die VDI/VDE-IT koordiniert im Rahmen der Projektträgerschaft mehrere Förderlinien. Darüber hinaus werden Aufgaben der fachlichen Beratung sowie des Monitorings und im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit übernommen.