Dr. Gerd Meier zu Köcker

Regional denken – global agieren, das ist das Motto des Bereiches Regionale Transformationsprozesse und Wirtschaftsförderung. Die wirtschaftliche und soziale Entwicklung von Regionen im nationalen und zunehmend im internationalen Wettbewerb steht weit oben auf der politischen Agenda. Innovationen und eine passende Innovationspolitik gelten dabei als wichtige Treiber. Darüber hinaus gewinnen internationale Wissens- und Technologiekooperationen immer mehr an Bedeutung.

Die Entwicklung, Unterstützung und Bewertung regionaler Netzwerke (Cluster) als Treiber von Innovation und Transformation ist eines unserer wichtigsten Aktionsfelder. Gleichzeitig geht es darum, die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Im Mittelpunkt stehen Fragen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Clustern, aber auch Maßnahmen, die das Management  solcher Netzwerke unterstützen. Ziel ist es, das Zusammenspiel aller Akteure zu einer clusterbasierten Innovationspolitik zu verbessern und zu einer erfolgreichen Umsetzung beizutragen.

Der Bereich Regionale Transformationsprozesse und Wirtschaftsförderung arbeitet in seinen Projekten für unterschiedlichste Auftraggeber: deutsche Bundes- und Länderministerien, die EU, verschiedene nationale und regionale Regierungen in Europa und weltweit, sowie für verschiedene öffentliche und private Innovationsagenturen und Cluster-Initiativen.

Darüber hinaus ist aus diesem Bereich das „European Secretariat for Cluster Analysis (ESCA)“ entstanden, ein weitreichendes, internationales Expertennetzwerk, das seit 2011 unter der Leitung des Bereiches Regionale Transformationsprozesse und Wirtschaftsförderung knapp 1.000 Clustermanagement Organisationen weltweit beraten, begutachtet und mit einem mittlerweile international breit anerkannten Gütesiegel ausgezeichnet hat.

Clusterinitiative im Film

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat einen humorvollen Film darüber gedreht, was Clusterinitiativen  sind.

Film: Was ist eine Clusterinitiative?

Kontakt

Fragen zu regionalen Transformationsprozessen und Wirtschaftsförderung?
Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0711 1233033

Bernhard Grieb

Silvia Palka

Konstantin Schneider

Benedikt Sedlmayr

Publikationen