Wordcloud - ZIM

In der Studie werden thematische Trends in der technologieoffenen Förderung anhand der beiden Fördermaßnahmen „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM“ (marktnah) und „Industrielle Gemeinschaftsforschung - IGF“ (vorwettbewerblich) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) untersucht.

Logo ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Die Programme sind unter anderem aufgrund ihrer Größe und Breite als potenzielle Trendsensoren interessant: Seit 2012 wurden in ZIM und IGF zusammen über 25.000 FuE-Projekte bewilligt, dabei waren im ZIM über 10.000 Mittelständler beteiligt, in den projektbegleitenden Ausschüssen der IGF sind es aktuell sogar über 20.000.

Das Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE-IT hat diese Studie für das BMWi erstellt. Die VDI/VDE-IT ist als beliehener Projektträger mit der Fördersäule ZIM-Kooperationsnetzwerke betraut.