Geschäftsmann vor Weltkarte

Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ist seit Jahren erfolgreich bei der Implementierung clusterpolitischer Instrumente. Im Juni 2017 stellte Lukas Nögel, Berater im Bereich internationale Technologiekooperationen und Cluster, seine Erfahrungen auf der Smart Regions Conference 2.0 in Helsinki vor.

Die Europäischen Kommission hatte zum  Erfahrungsaustausch eingeladen: Der Fokus lag hier auf der Implementierung der so genannten "Smart Specialisation Strategies" (intelligente Spezialisierungsstrategien). Im Jahr 2014 führte die Europäische Union intelligente Spezialisierungsstrategien als Grundlage für die Investitionen in Forschung und Innovation ein. Mehr als 120 solcher Strategien wurden seitdem entwickelt. Über 900 Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung diskutierten hier über neue Wege der Innovationspolitik.

Erfolgsbeispiel Clusteragentur Baden-Württemberg

Baden-Württemberg betreibt seit vielen Jahren eine aktive und systematische Clusterpolitik. Als Manager der Clusteragentur Baden-Württemberg hilft die VDI/VDE-IT dabei, Cluster-Initiativen gezielt aufzubauen und für die Umsetzung von Politikmaßnahmen aktiv zu nutzen. Diese Cluster-Initiativen werden auch länderübergreifend genutzt, um intelligente Spezialisierungsstrategien zu implementieren.

Im Rahmen des Interregprojekts „S3-4AlpClusters“ werden derzeit gemeinsame transnationale Pläne entwickelt, um die Zusammenarbeit der Cluster-Initiativen weiter zu verbessern. Mittels eines so genannten Stress Tests werden dabei die jeweiligen Maßnahmen und Prozesse analysiert und international verglichen. Somit setzt die Methodik an einem der wesentlichen Themen der Konferenz an: die zunehmende Verknüpfung der intelligenten Spezialisierungsstrategien der Regionen, national und international, um die interregionale Kooperation weiterzuentwickeln.