Die „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft – Förderwettbewerb“ (Nachfolgeprogramm zum Förderprogramm STEP up!) des  Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist Teil des umfassenden technologie- und branchenoffenen BMWi-Förderpakets für Investitionen in Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft.

Ziel des Maßnahme-Pakets ist es, Energieeffizienz durch Investitionen der Wirtschaft zu steigern sowie den Anteil der erneuerbaren Energien zur Bereitstellung von Prozesswärme auszubauen. So trägt der Wettbewerb zur Erfüllung der Klima- und Energieziele der Bundesregierung bei.
Im Vergleich zu klassischen Förderprogrammen werden in dem wettbewerblichen Verfahren die zugelassenen Projektanträge entsprechend ihrer Fördereffizienz (je Fördereuro erreichte CO2-Einsparung pro Jahr) gefördert: Je höher die Einsparung oder je geringer die beantragte Förderung ist, desto besser ist die Fördereffizienz und damit die Chance, zu den geförderten Projekten einer Wettbewerbsrunde zu gehören.

Die VDI/VDE-IT wurde vom BMWi mit der Projektträgerschaft beauftragt und setzt zusammen mit der ÖKOTEC Energiemanagement GmbH im Unterauftrag das Förderprogramm um.